• 22. November 2017, 04:41:12
• Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Neuigkeiten: Die Catfish-Divers sind wieder da :-)

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - ilk

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
hallo anbei mal a paar bilder vom Ochsenschwanz
www.tauchseite.de

2
hier mein rückblich 2016
tauchgänge waren es 30 stück dieses jahr. davon  7 nachttauchgänge, , 30 süßwassertauchgänge.
die gesamte tauchzeit betrug 27 Std. und 28 min., das entspricht im durchschnitt 56,19 min. pro tauchgang.
längster tg 85 min.
kürzester tg 28 min. mit melli die hatte etwas Probleme mit ihrem handschuh
max. tiefe 40,5 m
min. tiefe 14,3 m
durchschnittstiefe betrug 25,5m
durchschnitts AVM 13,84 l/min.
abgetaucht bin ich am meisten mit
Platz 1  tom mit 10 tg
Platz 2 michi mit 8 tg
platz 3 melli mit 6 tg
 ich war davon
15 mal im Chiemsee, der somit auf platz 1 landet.
9 mal im Attersee, der somit auf platz 2 liegt.
3 mal im Mondsee und damit platz 3.

vielen lieben dank an alle meine buddys für die tollen und unfallfreien tauchgänge in 2016
an meinen landbuddy Carola ♥ ♥ ♥ ♥

wünsche euch für das neue jahr  schöne und sichere tauchgänge 2017
markus

3
wie auf der ochsenschwanztour versprochen hier mein rückblich 2015
tauchgänge waren es 47 stück dieses jahr. davon  14 nachttauchgänge, , 47 süßwassertauchgänge.
die gesamte tauchzeit betrug 47 Std. und 15 min., das entspricht im durchschnitt 60,19 min. pro tauchgang.
längster tg 94 min. mit tom und somit 8 min. länger wie letztes jahr  ;)
kürzester tg 38 min. auch mit tom da war er aber noch nass unterwegs
max. tiefe 45,4 m
min. tiefe 5,5 m
durchschnittstiefe betrug 23m
durchschnitts AVM 13,81 l/min.
abgetaucht bin ich am meisten mit
Platz 1  tom mit 18 tg
Platz 2 melli mit 10 tg
platz 3 michi mit 8 tg
platz 4 gabi mit 7 tg
platz5 gerhard  mit 6 tg
 ich war davon
23 mal im Chiemsee, der somit erstmals mit großem vorsprung auf platz 1 landet.
11 mal im Attersee, der somit auf platz 2 liegt.
3 mal im Bodensee und damit platz 3.
ich war zum ersten mal im xxxx see mit michi und den grübelsee mit melli
vermutlich das letzte mal im grünen see mit melli, annemie, mareike, dirk und gerhard.

vielen lieben dank an alle meine buddys für die tollen und unfallfreien tauchgänge in 2015
an meinen landbuddy Carola ♥ ♥ ♥ ♥

wünsche euch für das neue jahr  schöne und sichere tauchgänge 2016
markus

4
MOHNSAM KOMPRESSOR ZU VERKAUFEN
Es handelt sich um den MOHNSAM PILOT,  Baujahr  unbekannt, 2007 von Herrn Mohnsam generalüberholt.
Luftlieferleistung 100 l/Min
45 kg schwer
Länge 70 cm
Breite 30 cm
Höhe 40 cm
Ausstattung:
-  360 V Drehstrom
-   Wechselkartusche
   --> Feinsieb,  Filz- und Schaumstoffscheibe gebe ich dazu
   --> Aktivkohle und Atemlufttrockner (Molekularsieb) sind nicht im Lieferumfang enthalten
-  5 l Kompressoröl Anderol 555 gebe ich auch dazu
-   Beschreibung,  Bedienungsanleitung,  Ersatzteilliste und Explosionszeichnung  sind dabei
Kompressor ist 100%ig funktionsfähig. Er verliert nur am Kondensauslass leicht Öl, was an dem nur provisorisch befestigten Ölschlauch liegen könnte.


Abzuholen ist der Kompressor im LK Rosenheim














5
hier mein rückblich 2014
tauchgänge waren es 44 stück dieses jahr. davon  10 nachttauchgänge, , 44 süßwassertauchgänge.
die gesamte tauchzeit betrug 45 Std. und 10 min., das entspricht im durchschnitt 61,33 min. pro tauchgang.
längster tg 86 min. mit michi und somit 4 min. kürzer wie letztes jahr  ;)
kürzester tg 27 min. mit melli und michi
max. tiefe 44,8 m
min. tiefe 5,5 m
durchschnittstiefe betrug 26,4m
durchschnitts AVM 13,3 l/min.
abgetaucht bin ich am meisten mit
Platz 1  michi mit 25 tg
Platz 2 tom mit 11 tg
platz 3 melli 7 tg
platz 4 pauli mit 5 tg
 ich war davon
22 mal im Attersee, der somit wieder platz 1 unter den tauchseen einnimmt.
9 mal im Chiemsee, der somit auf platz 2 liegt.
4 mal im wolfgangsee

vielen lieben dank an alle meine buddys für die tollen und unfallfreien tauchgänge in 2014
an meinen landbuddy Carola (die ziemlich viel mitmacht mit mir) danke dafür <3.

wünsche euch für das neue jahr  schöne und sichere tauchgänge 2015
markus

6
Melli, Michi und ich treffen uns am 21.12.2014 um 10.00 Uhr am Tegernsee zum Jahresabschlusstauchen.
Wer hat noch Lust und kommt mit?

7
Aqua Lung führt eine freiwillige Rückrufaktion aller Gummigriffe der SureLockTM II Bleitaschen durch. SureLockTM II ist das mechanische Schnellabwurfsystem an den meisten Aqua Lung Tarierjackets seit 2009. Wenn Sie einen originalen Gummigriff oder einen der revidierten Gummigriffe aus dem letzten Rückruf besitzen, werden Sie gebeten, ihn durch einen Griff der neusten Generation ersetzen zu lassen

http://www.aqualung.com/de/rueckruf-surelock-nov2014

8
Ratschecke;Hier ist Platz für Klatsch und Tratsch / Achtung Spam
« am: 28. April 2014, 21:11:44 »
Achtung Spam Achtung Spam Achtung Spam   Achtung Spam Achtung Spam Achtung Spam Achtung Spam Achtung Spam Achtung Spam Achtung Spam Achtung Spam  Spam Achtung Spam Achtung Spam Achtung Spam Achtung Spam Achtung Spam
:53: Des is mei 1000 Beitrag :53:
Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam  Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam  Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam Spam

9
Nach langer, langer Zeit hab ich mich mal wieder mit Pauli zum Tauchen verabredet.



Um 10.15 Uhr trafen wir uns am Attersee Tauchplatz Dixi.
Nach einem Ratsch mit Pauli und 4 Passauern bzw. Hauzenbergern, die mit Rosenheimer Kennzeichen unterwegs waren, ging es los.
Wir tauchten gemütlich nach rechts zur Plattform, übers boot auf 17 m zur der alten (was es auch immer sein mag) Treppe. Von hier aus tauchten wir auf 30 m ab. Auf dem Rückweg trafen wir noch auf eine schöne Aalrutte, was will man mehr ;) Ach ja, Pauli konnte noch ohne Probleme tauchen. Ich glaub, der hat heimlich geübt ;)
Da ich ja ein paar Tage zuvor mit Michi am Kohlbauernaufsatz war, wollte ich dort unbedingt wieder hin.
Pauli brauchte ich nicht überreden, der war gleich dabei. Auf dem Weg dorthin, sind wir noch in Unterach im Dorfcafe eingekehrt. Bei einer Tasse Tee und Schwarzwälderkirschtorte ließ es sich dort gut aushalten.
Nach einem bedeckten Vormittag, kam zu Mittag super die Sonne raus, was um diese Jahreszeit am Kohlbauern besonders schön ist.



Dieses Blau - ein Wahnsinn.
So, fertig gemacht und ab in den See.



Selbe Route wie mit Michi. Die Wand ca. in der Mitte angetaucht und einfach nur fallen lassen.



Insofern das vor lauter Fischen und fotografieren überhaupt möglich war.  ;D
Wie auch schon bei Michi Tage zuvor, " in jedem Loch a Fisch",



vielleicht sogar a paar mehr.



War ein wunderschöner Tag mit’m Pauli
Hoffe sehr, wir wiederholen das bald wieder und ich muss ned erst wieder 14 Monate warten.
Schee war's, danke!

Mehr Bilder hier

Und a Video gibt es auch dazu.




10
Hallo zusammen,
hat einer mit diesem feststehenden Doppelventil Erfahrung, bezüglich selbstabdrehen gemacht??



Würde evtl. meine Flaschen umstellen, falls es Sinn macht.

Im Moment verwende ich
ein V Ventil von Aqualung,
das diesem ähnlich ist



und ein drehbares Ventil von seemann



Bei diesen beiden komme ich nicht selbst zum Abdrehen ran.

Doppelpack kommt im Moment nicht in Frage.

Danke im Voraus
Markus

11
Sonntag, 1. Advent:
10:00 Uhr

In der Reihenhaussiedlung Önkelstieg lässt die Rentnerin Erna B. durch ihren Enkel drei Elektrokerzen auf der Fensterbank ihres Wohnzimmers installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus, die Freude ist groß.

10:14 Uhr

Beim Entleeren des Mülleimers beobachtet Nachbar Ottfried P. die provokante Weihnachtoffensive im Nachbarhaus und kontert umgehend mit der Aufstellung des 10-armigen dänischen Kerzensets zu je 15 Watt im Küchenfenster. Stunden später erstrahlt die gesamte Siedlung Önkelstieg im besinnlichen Glanz von 134 elektrischen Fensterdekorationen.

19:03 Uhr

Im 14 km entfernten Kohlekraftwerk Sottrop-Höcklage registriert der wachhabende Ingenieur irrtümlich den Defekt der Strommessgeräte für den Bereich Stenkelfeld-Nord, ist aber zunächst noch arglos.

20:17 Uhr

Den Eheleuten Horst und Heidi I. gelingt der Anschluss einer Kettenschaltung von 96 Halogenfilmleuchten durch sämtliche Bäume ihres Obstgartens an das Drehstromnetz. Teile der heimischen Vogelwelt beginnen verwirrt mit dem Nestbau.

20:56 Uhr

Der Diskothekenbesitzer Alfons K. sieht sich genötigt, seinerseits seinen Teil zur vorweihnachtlichen Stimmung beizutragen und montiert auf dem Flachdach seines Bungalows das Laserensemble Metropolis, das zu den leistungsstärksten Europas zählt. Die 40 m hohe Fassade eines angrenzenden Getreidesilos hält dem Dauerfeuer der Nikolausprojektion mehrere Minuten stand, bevor sie mit einem hässlichen Geräusch zerbröckelt.

21:30 Uhr

Im Trubel einer Weihnachtsfeier im Kohlekraftwerk Sottrop-Höcklage verhallt das Alarmsignal aus Generatorhalle 5.

21:50 Uhr

Der 85-jaehrige Kriegsveteran August R. zaubert mit 190 Flakscheinwerfer des Typs Varta Volkssturm den Stern von Bethlehem an die tiefhängende Wolkendecke.

22:12 Uhr

Eine Gruppe asiatischer Geschäftsleute mit leichtem Gepäck und sommerlicher Bekleidung irrt verängstigt durch die Siedlung Önkelstieg. Zuvor war eine Boeing 747 der Singapur Airlines mit dem Ziel Sidney versehentlich in der mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten Garagenauffahrt der Bäckerei Brörmeier gelandet.

22:37 Uhr

Die NASA-Raumsonde Voyager 7 funkt vom Rande des Sonnensystems Bilder einer angeblichen Supernova auf der nördlichen Erdhalbkugel. Die Experten in Houston sind ratlos.

22:50 Uhr

Ein leichtes Beben erschüttert die Umgebung des Kohlekraftwerks Sottrop-Höcklage. Der gesamte Komplex mit seinen 30 Turbinen läuft mit 350 Megawatt brüllend jenseits der Belastungsgrenze.

23:06 Uhr

In der taghell erleuchteten Siedlung Önkelstieg erwacht die Studentin Bettina U. und freut sich irrtümlich über den sonnigen Dezembermorgen.

Um genau 23:12 Uhr betätigt sie den Schalter ihrer Kaffeemaschine.

23:12 und 14 Sekunden

In die plötzliche Dunkelheit des gesamten Landkreises Stenkelfeld bricht die Explosion des Kohlekraftwerks Sottrop-Höcklage wie Donnerhall. Durch die stockfinsteren Ortschaften irren verstörte Menschen.

Menschen wie Du und ich, denen eine Kerze auf dem Adventskranz nicht genug war!

12
Einfach mal den Herrgott einen guten Mann sein lassen und einen gemütlichen Stammtischabend beim Wirt verbringen. Mit diesen Plänen brachen Michi und ich am Donnerstagabend in Richtung Urfahr auf.
Dort angekommen, durchbrachen wir rasch die Salontüren zum Daucha-Wirt,







wo sich bereits viele unserer alten Bekannten, die Barsche, die Krebse,



die Aalrutten und Groppe



 tummelten. Es war eine lustige Runde die wir dort auf 18 Meter Tiefe antrafen.
Es gelang uns sogar ein paar Schnappschüsse zu ergattern.

Es war mal wieder einer dieser tollen Männerstammtischabende, an denen wir nichts zu verlieren hatten.
Es war einer dieser Orte, der sich anfühlt als würde die Zeit stillsehn.
Gemeinsam sind wir mal wieder durch verschiedene Tiefen "gegangen".

Danke Michi



13
Michi und ich haben uns heute am Starni getroffen.
Pünktlich um 8 Uhr fanden wir uns am NaGe ein,



was soll man sagen, es hätte nicht recht viel später sein dürfen, denn diesen Sonntag hatten wohl mehrere Taucher diese Idee. So füllten sich die Parkplätze innerhalb kürzester Zeit.
Heute war fast alles neu: Michi's Hals- und Armmanschetten und auch meine Halsmanschette.
So stürzten  wir uns in den Starni. Schon beim Einstieg erwarteten uns 3 fette Karpfen. Besser kann doch ein Tauchgang in der ersten Minute nicht anfangen, oder? ;D  Wir tauchten nach rechts zum Geldspieler



und über das Holzmoped



wieder zurück, dabei haben wir noch  3 Aalrutten gesichtet. Alles im allen ein super Tauchgang.
Da uns am Anfang fast zu viele Leute am NaGa waren, haben wir kurz angedacht den Tauchplatz zu wechseln.
Wir  blieben aber am NaGe, was sich im Nachhinein als richtig erwiesen hat, denn sonst wäre uns das Monster vom Starni nie begegnet ;D



Beim zweiten Tauchgang sind Michi und ich dann zum Schilderwald. Dabei kam uns diese schöne lota lota unter,



einfach nur ein Traum für fast jeden Taucher außer natürlich für unseren Jörg  :53:
danke michi für den schönen tag am starni





15
letztens auf 14 meter a nackte Zwergin



 :88:

Seiten: [1] 2 3 ... 10